Links überspringen

Gynäkomastie-Chirurgie Türkei

Wir setzen das Potenzial unserer Kunden frei, indem wir die Innovation maximieren.

Gynäkomastie Türkei, oder Brustverkleinerung bei Männern, ist die bei Männern am meisten bevorzugte Operation. Yucca-Klinik bietet diese Operation zu erschwinglichen Kosten an. Hier untersuchen wir diese Operation. Und wir beantworten Ihre FAQs. 

Was ist Gynäkomastie?

Gynäkomastie ist eine abnormale, aber gutartige Vergrößerung des Brustgewebes bei Männern, die auf ein Ungleichgewicht der Hormone Östrogen und Testosteron zurückzuführen ist. Gynäkomastie kann in einigen Fällen eine Brust und in anderen Fällen beide Brüste betreffen. Beide Brüste können unregelmäßig betroffen sein und unterschiedliche Größen erreichen.

Neugeborene, heranwachsende Jungen und ältere Männer können aufgrund normaler Veränderungen des Hormonspiegels eine Gynäkomastie entwickeln. Es gibt jedoch auch andere Gründe für die Entwicklung einer Gynäkomastie.

In vielen Fällen stellt Gynäkomastie kein ernstes Problem dar, es kann jedoch für den Einzelnen schwierig sein, mit der Erkrankung umzugehen. Es gab Fälle, in denen Männer mit Gynäkomastie Schmerzen in der Brust verspürten. In manchen Fällen schämt sich die betroffene Person möglicherweise für die Erkrankung.
Abhängig von der Ursache der Gynäkomastie kann es bei einigen Patienten zu einer spontanen Genesung kommen, während bei anderen möglicherweise Medikamente oder eine Operation erforderlich sind, um das Problem zu beheben.

Warum ist es passiert?

Gynäkomastie wird häufig durch Schwankungen des Hormonspiegels Testosteron verursacht. Eine Verringerung der Testosteronhormonmenge kann durch Erkrankungen verursacht werden, die die Wirkung von Testosteron blockieren, Testosteron verringern oder den Östrogenspiegel bei der Person erhöhen.

Der Hormonhaushalt im Körper kann aus vielen verschiedenen Gründen gestört sein. Zu den Ursachen der Gynäkomastie gehören natürliche Hormonveränderungen, Medikamenten-, Drogen- und Alkoholkonsum, Komplikationen aufgrund verschiedener Gesundheitszustände sowie die Verwendung bestimmter pflanzlicher Produkte und Nahrungsergänzungsmittel.

Die Hormone Testosteron und Östrogen steuern die Geschlechtsmerkmale sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Testosteron steuert männliche Eigenschaften wie Muskelmasse und Körperbehaarung, während Östrogen weibliche Eigenschaften, einschließlich des Brustwachstums, steuert.

Obwohl Östrogen als weibliches Hormon gilt, wird es unter normalen Bedingungen auch bei Männern in sehr geringen Mengen produziert. Eine ungewöhnlich hohe Östrogenproduktion oder eine Östrogenproduktion, die nicht mit dem Testosteronspiegel im Gleichgewicht ist, kann eine Gynäkomastie verursachen.

Männliche Babys können aufgrund des Östrogenspiegels im Körper ihrer Mutter vor der Geburt mit vergrößerten Brüsten zur Welt kommen. In den meisten Fällen verschwindet dieses geschwollene Brustgewebe innerhalb von zwei bis drei Wochen nach der Geburt.

Aufgrund des ständig wechselnden Hormonspiegels während der Pubertät ist die Möglichkeit einer Gynäkomastie relativ häufig. In den meisten Fällen einer Gynäkomastie während der Pubertät verschwindet das geschwollene Brustgewebe ohne Behandlung.

Was verursacht Gynäkomastie (Brustvergrößerung) bei Männern?

Neugeborene, heranwachsende Jungen und ältere Männer können aufgrund normaler Veränderungen des Hormonspiegels ebenfalls eine Gynäkomastie entwickeln, es gibt jedoch auch andere erbliche Ursachen. Männer, bei denen Probleme wie Schwellungen, Schmerzen oder Empfindlichkeit oder Ausfluss aus der Brustwarze in der Brust auftreten, sollten einen Arzt aufsuchen. Gynäkomastie bei Männern kann durch Hyperthyreose, Nierenversagen, Leberzirrhose und Tumore verursacht werden, aber auch hormonelle Veränderungen, die mit zunehmendem Alter auftreten, insbesondere Übergewicht oder Fettleibigkeit können bei Männern zu Gynäkomastie führen.

Was ist Pseudogynäkomastie?

Pseudogynäkomastie oder Pseudogynäkomastie ist eine Erkrankung, bei der im männlichen Brustbereich überschüssiges Fettgewebe hinter, um und unter den Brustwarzen vorhanden ist. Obwohl „Pseudo“ bedeutet, dass etwas anderes vorgetäuscht oder maskiert wird, ist „Pseudo-Gynäkomastie“ für manche Männer ein sehr reales Problem und kann physische und psychische Probleme verursachen. Die Therapie der ersten Wahl ist eine Gewichtsabnahme. Wenn das Körperfett abnimmt, kann es sein, dass der Brustbereich schrumpft. Auch hormonelle Ungleichgewichte können zu den Ursachen einer falschen Gynäkomastie gehören.

Für wen besteht das Risiko einer Gynäkomastie?


Jugendliche
Alten
Diejenigen, die anabole Steroide und Androgene verwenden, um ihre sportliche Leistung zu verbessern
Bei Menschen mit Leber-, Nieren- oder Schilddrüsenerkrankungen sowie beim Klinefelter-Syndrom besteht das Risiko einer Gynäkomastie.

Was sind die Symptome einer Gynäkomastie?

Beobachtet in den Brüsten

Schwellung
Landwirtschaft
Empfindlichkeit
Symptome wie Flüssigkeitsaustritt aus einer oder beiden Brustwarzen sind Symptome einer Gynäkomastie.

Wie erkennt man eine Gynäkomastie?

Bei einer Gynäkomastie ist die manuelle Untersuchung beider Brüste wichtig. Hinter der Brustwarze ist eine harte, walnussgroße Masse zu spüren. Diese Untersuchungsergebnisse sollten durch eine Brust-USG bestätigt werden. Untersuchungs- und USG-Befunde sind richtungsweisend für die Diagnose und Behandlungsplanung.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Gynäkomastie?

Vor Beginn der Gynäkomastie-Behandlung sollte abgeklärt werden, ob bei der Patientin eine hormonelle Grundstörung vorliegt. Wenn eine Person das Vorliegen einer Gynäkomastie vermutet, sollte sie daher zunächst einen Endokrinologen konsultieren.

Die Behandlungsmöglichkeiten für Gynäkomastie richten sich nach der Art der Gynäkomastie. Es gibt viele Klassifikationen der Gynäkomastie. Der Verlauf und das Ansprechen auf die Behandlung der Gynäkomastie bei Jugendlichen werden anhand der Nydick-Klassifikation gemessen. Bei dieser Klassifikation wird die Art der Gynäkomastie durch die Größe der Drüsengewebescheibe unter dem braunen Ring (Aerola) in der Brustwarze bestimmt.

Was kann man zur Behandlung der Gynäkomastie zu Hause tun?

Wenn sich aufgrund des Übergewichts eine Gynäkomastie entwickelt hat, kann eine Gewichtsabnahme sowie Diäten und Sport zu Hause zu einer gewissen Linderung führen. Es ist jedoch ein Mythos, dass alle Gynäkomastie-Patienten übergewichtig sind. Wenn Sie über Ihrem Ausgangsgewicht liegen, kann die Brustvergrößerung zwar besser sichtbar sein, Gynäkomastie kann jedoch auch bei Männern mit gesundem Gewicht auftreten.

Allerdings ist es für Männer jeden Gewichts, die an einer übermäßigen Brustvergrößerung leiden, oft schwierig, ein gesundes Gewicht zu halten, da das zusätzliche Fett- und Drüsengewebe im Brustbereich das Training erschweren kann. Obwohl einige Veränderungen im Leben, die Reduzierung oder Einstellung des Konsums schädlicher Substanzen, die Ernährung und Bewegung die Gynäkomastie zurückbilden können, handelt es sich daher möglicherweise nicht um eine vollständige und dauerhafte Behandlungsoption.

Was passiert, wenn Gynäkomastie nicht behandelt wird?

Bei Jugendlichen mit einem Bandscheibendurchmesser von weniger als 4 cm wäre es sinnvoller, den Patienten zu informieren und abzuwarten, bis die Beschwerden von selbst verschwinden. Wenn die Beschwerden des Patienten jedoch länger als 4 Jahre anhalten oder sich die klinischen Befunde verstärken, die den Patienten beunruhigen, besteht die Indikation, mit der Behandlung zu beginnen. Wenn die Bandscheibe des Patienten zwischen 4 und 6 cm groß ist, kann eine medizinische Behandlung durchgeführt werden. Bei einem Bandscheibendurchmesser von mehr als 6 cm wird ein chirurgischer Eingriff empfohlen.

Medizinische Therapien werden wiederum auf das Alter des Patienten, den Hormonspiegel und die zugrunde liegenden medizinischen Ursachen zugeschnitten. Zu den medizinischen Behandlungen zählen Medikamente. Es zeigt seine Wirkung in etwa zwei Wochen. Der Patient sollte während der Medikamenteneinnahme jeden Monat engmaschig überwacht werden. Bei Erwachsenen mit Gynäkomastie seit mehr als einem Jahr ist dieses Medikament nicht hilfreich.

Ist eine Gynäkomastie-Operation dauerhaft?

Der chirurgische Eingriff ist die wirksamste und definitivste Methode zur Behandlung der Gynäkomastie. Die Art des Eingriffs wird nach den Untersuchungen des Chirurgen entschieden. Auch hier können unterschiedliche Methoden gegen unterschiedliche Klassifikationen der Gynäkomastie eingesetzt werden. Um ein Beispiel zu geben;

Bei der Gynäkomastie vom Drüsentyp überwiegt hartes Brustgewebe, das operativ entfernt werden muss.
Bei der gemischten Gynäkomastie kommt es zu einem Überschuss an Drüsengewebe und Fettgewebe, daher werden Operation und Fettabsaugung gemeinsam eingesetzt.
Bei der Gynäkomastie vom Fetttyp überwiegt Fettgewebe, das nur mit einer Fettabsaugung behandelt werden kann.

In einer weiteren Klassifizierung werden die Größe des Brustgewebes und überschüssige Haut beurteilt. Dementsprechend wird die Art des chirurgischen Eingriffs bestimmt.

Erholung nach einer Gynäkomastie-Operation

Der Ablauf nach einer Gynäkomastie-Operation unterscheidet sich je nach Operationstechnik. Wenn bei der Behandlung die Vaser- oder Laser-Liposuktionstechnik bevorzugt wird, ist der Heilungsverlauf ebenfalls sehr angenehm. Nach der Anwendung von Vaser-Fettabsaugung und Laser-Fettabsaugung bei der Bildung einer Gynäkomastie aufgrund von Fettgewebe erzielt die Person nach etwa drei Wochen wirksame Ergebnisse und kann viele Aktivitäten problemlos ausführen.

In Fällen, in denen ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, wird die Operation normalerweise unter Vollnarkose durchgeführt, in einigen Fällen kann jedoch eine Lokalanästhesie bevorzugt werden. Die Person kann noch am selben Tag nach der Operation entlassen werden. Abhängig von der Vollnarkose muss die Person möglicherweise über Nacht beobachtet werden, diese Situation kommt jedoch nicht sehr häufig vor.

Wie viele Tage dauert die Genesung nach einer Gynäkomastie?

Ödeme und Schwellungen im Bereich nach einer Gynäkomastie sind normal. Diese Formationen verschwinden innerhalb der ersten Woche spontan. Nach der Operation kann es zu leichten Muskelschmerzen kommen. Für das Wohlbefinden der Person und den Heilungsprozess ist es wichtig, sich nach einer Gynäkomastie-Operation drei Tage lang auszuruhen und die Arme und Schultern nicht zu stark zu bewegen. Der Genesungsprozess nach einer Gynäkomastie ist nicht so schmerzhaft wie angenommen. Vorausgesetzt, dass es am 3. Tag der Operation nicht zu lange dauert, können Sie duschen, zur Arbeit zurückkehren und leichte Spaziergänge unternehmen.

Warum wird ein Gynäkomastie-Korsett verwendet?

Das Gynäkomastie-Korsett ist ein medizinisches Produkt, das nach Gynäkomastie-Operationen verwendet werden sollte. Einer der wichtigsten Punkte nach einer Gynäkomastie-Operation ist die kontinuierliche Verwendung dieses Korsetts. Mit dem Tragen dieses sehr einfach zu handhabenden Korsetts sollte unmittelbar nach der Operation begonnen und über den von Ihrem Arzt festgelegten Zeitraum (2-3 Wochen) ununterbrochen getragen werden. Ab der dritten Woche ist es sinnvoll, das Korsett nur noch tagsüber zu tragen, insbesondere bei schweren Tätigkeiten. Dieser Zeitraum beträgt ca. 6 Wochen.

Was ist nicht-chirurgische Gynäkomastie?

Eine Vergrößerung der männlichen Brust, bekannt als Gynäkomastie, wird in der Regel operativ behandelt, um die Gewebemasse in den Brüsten zu reduzieren. Zwar gibt es einige nicht-chirurgische Optionen zur Behandlung der Gynäkomastie, diese lösen jedoch nicht immer das Problem. Andererseits bietet die Gynäkomastie-Operation eine sofortige Lösung und kann das Erscheinungsbild der Brust durch die Entfernung von Brustgewebe korrigieren. Bei einigen Männern können diese nicht-invasiven Behandlungsmöglichkeiten dazu beitragen, das Erscheinungsbild der Brust zu reduzieren. Bei vielen Männern, die an einer schweren Gynäkomastie leiden, sind diese Möglichkeiten zur Korrektur von überschüssigem Gewebe jedoch möglicherweise erfolglos.

Preise für Gynäkomastie-Operationen (männliche Brustvergrößerung) – 2023

Die Gynäkomastie-Operation ist eine der wirksamsten, häufigsten und definitivsten Methoden zur Behandlung von Gynäkomastie. Da nach den Untersuchungen durch die Fachärzte der Abteilungen für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie entschieden wird, welche Operation durchgeführt wird, ist eine Untersuchung unerlässlich, um Informationen über den Preis einer Gynäkomastie-Operation zu erhalten. Der Preis für eine Gynäkomastie variiert je nach Operationstechnik und dem zu verwendenden Material. Um eine konkrete Aussage zu den Preisen für eine Gynäkomastie zu treffen, ist der durchzuführende chirurgische Eingriff und die Eingriffe im Brustbereich ausschlaggebend.

FAQs zu Gynäkomastie in der Türkei

Warum sollten Sie die Türkei für eine Gynäkomastie-Operation wählen?

Die Türkei ist dafür bekannt, hochwertige medizinische Dienstleistungen zu einem Bruchteil der Kosten anzubieten, die in westeuropäischen Ländern und den USA anfallen. Seine hochmodernen Krankenhäuser, qualifizierten Chirurgen und umfassenden Medizintourismus-Pakete machen es zu einem attraktiven Ziel für diejenigen, die sich einer Gynäkomastie-Operation unterziehen möchten.

Ist eine Gynäkomastie-Operation in der Türkei sicher?

Viele türkische Krankenhäuser und Kliniken sind international akkreditiert und halten sich an globale Pflegestandards. Es ist jedoch wichtig, gründliche Recherchen durchzuführen, Rezensionen zu lesen und sicherzustellen, dass die ausgewählte Einrichtung über erfahrene Chirurgen und moderne Geräte verfügt. Wählen Sie immer ein Krankenhaus oder eine Klinik, die von Organisationen wie der Joint Commission International (JCI) akkreditiert ist.

Wie lange dauert die Erholungsphase nach der Operation?

Die typische Erholungszeit nach einer Gynäkomastie-Operation beträgt einige Wochen. In den ersten Tagen kann es bei den Patienten zu Schwellungen und Unwohlsein kommen, diese klingen jedoch in der Regel mit der richtigen Pflege und Medikamenteneinnahme ab. Es wird empfohlen, anstrengende Aktivitäten für 3-4 Wochen zu vermeiden. Befolgen Sie immer die postoperativen Richtlinien des Chirurgen, um eine reibungslose Genesung zu gewährleisten.

Wie viel kostet eine Gynäkomastie-Operation in der Türkei?

Die Kosten von Gynäkomastie-Operation in der Türkei ist oft viel niedriger als in vielen anderen Ländern und liegt typischerweise zwischen $1.500 und $4.000, abhängig von der Komplexität des Eingriffs, dem Ruf des Chirurgen und dem Standort der Einrichtung. Es ist wichtig, vorab ein detailliertes Angebot einzuholen und zu verstehen, was darin enthalten ist, z. B. Krankenhausaufenthalte, Nachsorge und etwaige zusätzliche Gebühren.

Kann ich meine Operation mit einem Urlaub kombinieren?

Ja, viele Patienten entscheiden sich dafür, ihre medizinischen Eingriffe mit einem Urlaub zu kombinieren, da die Türkei zahlreiche Touristenattraktionen bietet. Es ist jedoch wichtig, der Wiederherstellung Priorität einzuräumen. Während Besichtigungen vor der Operation möglich sind, sollte man nach der Operation genügend Zeit für die Heilung einplanen, bevor man sich auf anstrengende oder touristische Aktivitäten einlässt.

Erhalten ein kostenloses Angebot

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Web-Erlebnis zu verbessern.
WhatsApp